Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Mein Kinojahr 2016

Feuerwerk Silvester Jahreswechsel London London Eye Quelle: http://www.kcwtoday.co.uk/wp-content/uploads/2015/06/New-Year-London-Fireworks-2014-Wallpaper.jpg

Quelle: http://www.kcwtoday.co.uk/wp-content/uploads/2015/06/New-Year-London-Fireworks-2014-Wallpaper.jpg

TOP 10 des Jahres

Anmerkung: Dieses Kinojahr war grottig und es fiel mir schwer überhaupt zehn Filme zu finden. Ich wollte mir keine Filme aus dem Ärmel ziehen, daher ist meine TOP 10 dieses Jahr nur eine TOP 7. 

  1. RAUM (OT: ROOM), R: Lenny Abrahamson

  2. THE REVENANT, R: Alejandro G. Iñárritu

  3. ANOMALISA, R: Duke Johnson und Charlie Kaufman

  4. TONI ERDMANN , R: Maren Ade

  5. HIGH-RISE, R:  Ben Wheatley

  6. THE BIG SHORT, R:  Adam McKay

  7. SPOTLIGHT, R: Tom McCarthy

Honorable Mentions:
FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM
DOCTOR STRANGE
NOW YOU SEE ME 2
CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR
THE DANISH GIRL

Serie oder Mini-Serie des Jahres: THE NIGHT MANAGER, R: Susanne Bier

Die hätte ich gerne gesehen: ARRIVAL (lief nicht im Kino meines Vertrauens!), NOCTURAL ANIMALS (lief auch nicht, offenbar mag mein Kino keine Amy Adams-Filme), THE NEON DEMON (Nicolas Refn Winding mag das Kino auch nicht) , SWISS ARMY MAN (…und Daniel Radcliffe und Paul Dano auch nicht) , THE LIGHT BETWEEN OCEANS (Ich denke, ihr versteht worauf ich hinaus will 😉 ), FINDET DORIE, STAR WARS – THE FORCE AWAKENS…

Die hätte ich lieber nicht gesehen: THE LOBSTER, ZOOLANDER NO. 2

Unnötigste „Eindeutschungen“:
VAIANA- DAS PARADIES HAT EINEN HAKEN / MOANA (OT)

Freudigste Entdeckungen: Brie Larson und Jacob Tremblay in ROOM sowie TONI ERDMANN im Allgemeinen

Schockierendste Entdeckung: ZOOLANDER NO. 2

Na endlich! Leonardo DiCaprio gewinnt endlich einen Oscar.

In Memoriam: Die vielen gestorbenen Schauspieler: Ob Alan Rickman, Anton Yelchin oder Bud Spencer  – es war ein scheiß Jahr für das Kino! Ebenfalls von uns gegangen ist offenbar der gute Geschmack von 75% aller Produzenten und Filmemacher.

Why the fucking hype? STAR WARS – THE FORCE AWAKENS bzw. ROUGE ONE: A STAR WARS STORY

Mein Appell an die Filmbranche: Bitte keine Reboots, Sequels und Prequels mehr. Ich bitte euch!

2017 – Ich fürchte mich vor: JACKIE, FIFTY SHADES OF GREY 2, JOHN WICK – KAPITEL 2, T2: TRAINSPOTTING, LOGAN, POWER RANGERS, THE BIRTH OF A NATION (2017), GHOST IN A SHELL, VOLL VERKATERT (der Katzenfilm mit Kevin Spacey!), BAYWATCH, FLUCH DER KARIBIK 5, DIE BESTIMMUNG – ASCENDANT, WONDER WOMAN, TRANSFORMERS 5, ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3, EMOJIMOVIE – EXPRESS YOURSELF, CARS 3, JUSTICE LEAGUE, JUMANJI, PITCH PERFECT 3…

Um es kurz zu machen: Ich fürchte mich ganz dolle.

2017 – Ich freue mich auf: PASSENGERS, LA LA LAND, KONG: SKULL ISLAND, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (2017),  LIFE, SPIDER-MAN: HOMECOMING, KINGSMAN 2: THE GOLDEN CIRCLE, BULLYPARADE – DER FILM, DUNKIRK, PLANET DER AFFEN 3, BLADE RUNNER 2049, THOR 3: RAGNAROK, PADDINGTON 2 und natürlich auf all die Filme aus der Rubrik „Filme, die ich gerne gesehen hätte“, die ich im nächsten Jahr nachholen werde. Und darauf, dass TONI ERDMANN den Oscar als bester fremdsprachiger Film gewinnt (ich bin einfach mal optimistisch).

  1. Eine Top 10 ohne die seelenlosen Blockbuster. <3
    High-Rise auf 5. <3

    Liegt es an Natalie Portman oder warum fürchtest du dich vor Jackie?

    • franziska-t

      Biopics sind meistens Oscarbaits bzw. eine Verklärung der betreffenden Person. Daher bin ich etwas ängstlich.

  2. Immerhin „The Revenant“ habe ich schon gesehen, den Rest muss ich noch nachholen…

    • franziska-t

      Also ROOM musst du auf jeden Fall sehen. Und leg‘ dir Taschentücher bereit, du wirst sie brauchen.

  3. Zwei Fragen: Warum hast du keinen deiner Honorable Mentions in eine Top10 mit aufgenommen?
    Und was zum Teufel hast du bitte für ein Kino, das weder Arrival noch Nocturnal Animals zeigt??

    • franziska-t

      Die Honorable Mentions-Filme fand ich zwar allesamt recht ordentlich, aber Filme wie ROOM spielen da dann doch in einer anderen Liga. Daher habe ich es dieses Jahr gesplittet. Um deine Frage nach dem Kino zu beantworten: ein Kino in der Provinz. Noch dazu ein Kino in der Provinz, dass sogar ARRIVAL plakatiert hatte und dann den Film nicht zeigte. :/

  4. Eine Neuverfilmung von „The Birth of a Nation“? Really?
    Auf „Jackie“ bin ich eigentlich eher gespannt (liegt aber wohl an meinem Faible für Ms. Portman).

  5. Interessante Liste und Aufzählung!
    Wie ich Deinem Beitrag entnehmen konnte, fürchtest Du Dich (z.T. auch „ganz dolle“) über viele Fortsetzungen, freust Dich aber auf der anderen Seite über viele Fortsetzungen.
    Denn King Kong wurde etliche Male verfilmt, Kingsman ist eine Fortsetzung wie auch Thor und Blade Runner, Bullyparade und Paddington.
    Das bedeutet, dass die Zuneigung und die Abneigung rein subjektiv begründet ist und nicht objektiv.
    Sehe ich das richtig?
    Wenn man auf der einen Seite das eine Fast Food Restaurant verabscheut und 100 m weiter zu einem anderen geht, dann klingt das nicht glaubwürdig.
    Bitte nicht missverstehen, das ist nicht persönlich gemeint, ich möchte nur verstehen, was die Präferenz für das eine und die Abneigung gegen das andere unterscheidet, wenn beides aus dem gleichen Kochtopf kommt.

    • franziska-t

      Zunächst mal: Zuneigung bzw. Abneigung sind IMMER subjektiv begründet. Zweitens (um in deinem Beispiel zu bleiben): Immer nur gesund essen, ist auch langweilig. Manchmal darf es auch mal Fast Food sein. Sozusagen ein Guilty Pleasure. Aber ich kann aus Transparenzgründen gerne nochmal erklären, warum ich mich auf manche Fortsetzungen freue…

      Kong: Skull Island: Tom Hiddleston, Brie Larson, Story ist mir eigentlich egal, hauptsache Tom und Brie sind dabei

      Thor: Tom Hiddleston ist mit dabei 😉

      Blade Runner: Könnte gut werden. Generell einfach eine positive Grundhaltung nachdem ich das erste Bildmaterial gesehen habe.

      Bullyparade: Reine Nostalgie!

      Paddington: Vorliebe für britische Filme, ich mochte den ersten Teil, ich mag Ben Whishaws Stimme (und ihn als Schauspieler auch, ich mag prinzipiell britische Schauspieler #tom #faelltgarnichtauf 😉 )

Kommentar verfassen

Theme von Anders Norén