Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Abenteuerfilm, Action

How to Train Your Dragon: The Hidden World (3D, 2019)

Szenenbild aus HOW TO TRAIN YOUR DRAGON: THE HIDDEN WORLD (2019) - DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT - Astrid und Hicks entdecken die geheime Welt der Drachen. - © Universal Pictures

Astrid und Hicks entdecken die geheime Welt der Drachen. - © Universal Pictures

Kaum zu glauben, dass schon wieder neun Jahre ins Land gegangen sind. Neun Jahre seitdem der Drache Ohnezahn das Herz von Wikinger Hicks erweichen konnte. Nun folgt mit HOW TO TRAIN YOUR DRAGON: THE HIDDEN WORLD das letzte Abenteuer der beiden. Häuptling Hicks hat Berk zu einem wahren Drachenparadies gemacht. Menschen und Drachen leben friedlich miteinander. Doch Berk platzt aus allen Nähten. Die Überfüllung bereitet manchen große Sorgen. Dadurch dass alle Drachen an einem Ort versammelt sind, macht sich das Dorf angreifbar für Drachenjäger wie den fiesen Grimmel. Grimmel hat ein Auge auf den seltenen Nachtschatten Ohnezahn geworfen. Hicks versucht einen sicheren Ort für sein Volk zu finden. Er macht sich auf die Suche nach der sagenumwobenen, verborgenen Welt, wo Drachen in Frieden leben können. Doch Ohnezahn ist nicht ganz bei der Sache. Er hat nämlich ein Tagschatten-Weibchen entdeckt und versucht alles um die Dame seiner Wahl von sich zu überzeugen.

Szenenbild aus HOW TO TRAIN YOUR DRAGON: THE HIDDEN WORLD (2019) - DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT - Der Tagschatten - © Universal Pictures
Der Tagschatten – © Universal Pictures
Coming-of-Age-Finale

Die DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT- Reihe musste irgendwann enden. Nachdem diese Cashcow ausgiebigst gemolken wurde – neben der Romanvorlage gab es zahlreiches Merchandise und ein qualitativ schwaches Serien-Spin-off der Reihe – kommt nun der große Abschluss. Was böte sich da besser an als eine Geschichte über das Erwachsenwerden? Die Freundschaft zwischen Ohnezahn und Hicks ist immer noch herzlich, doch das Auftauchen des Tagschattens wirbelt die Beziehung der beiden ordentlich durcheinander. Die hübsche Drachendame verursacht indirekt zahlreiche Lacher, denn die verzweifelten Annäherungsversuche einschließlich Pseudo-Balztanz von Ohnezahn sind ein absoluter Brüller. Die verschobenen Prioritäten von Ohnezahn werden schön herausgearbeitet. Die finale Aussage des Films ist schließlich: man kann eng befreundet sein und trotzdem ein eigenes Leben haben. Witzigerweise ist das die gleiche Botschaft, die auch die Fortsetzung von WRECK-IT RALPH erzählt, die momentan zeitgleich im Kino läuft (Kritik dazu folgt bald).

Szenenbild aus HOW TO TRAIN YOUR DRAGON: THE HIDDEN WORLD (2019) - DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT - Grimmel - © Universal Pictures
Grimmel – © Universal Pictures
Fantastic Beasts

Direkt aufgefallen sind mir die vielen verschiedenen neuen Drachen. Auch wenn ich diese neuen Bösewichtsdrachen, die zusätzlich zu ihren Zähnen und Flügeln auch noch einen Skorpionstachel besitzen, irgendwie komisch fand, muss ich doch neidlos anerkennen wie viel Fantasie und Herzblut in die verschiedenen Drachen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten geflossen ist. Auch die verborgene Welt der Drachen ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend schön. Wenig Gespür bewiesen die Macher allerdings mit dem fiesen Gegenspieler Grimmel. Der erklärt seine Motivation in drei Sätzen und ist ein klassischer 08-15-Bösewicht. Ein “Ich habe schon immer Drachen gejagt und jetzt jage ich halt weiter Drachen. Ist halt mein Ding. Wieso sollte ich mich ändern?”-Typ. Und trotz der relativ einfachen Geschichte hat mich das Finale emotional total gekriegt. Es flossen Tränen. Auch in der Reihe neben mir habe ich es schniefen hören. Das Kapitel wird emotional und humorvoll zu Ende gebracht.

5/6 bzw. 8.5/10


Trailer: © Universal Pictures Germany

Kommentar verfassen