June Havens (Cameron Diaz) stößt am Flughafen mit dem freundlichen Roy Miller (Tom Cruise) zusammen. Zunächst denkt sie sich nicht viel dabei. Als aber dann das Flugzeug abstürzt und sich Roy als Geheimagent entpuppt, beginnt für June eine abenteuerliche Reise.

KNIGHT & DAY von Regisseur James Mangold ist ein Film, der für’s Sommerkino förmlich gemacht ist. Bunte Farben, viele Orte, flotte Sprüche und ein paar explodierende Autos. Der Film zeigt nichts Neues, aber er unterhält und das soll ein Sommerkino-Film ja schließlich auch. Hirn ausschalten und durchstarten. Das Duo Cruise-Diaz funktioniert gut, auch wenn Cameron Diaz im Prinzip nur das hübsche Anhängsel ist.

Abzüge gibt’s für Einfallslosigkeit im Bezug auf Namen: Junes Schwester heißt April – und das nur damit man belanglose Wortspiele machen kann. (Strawberry Fields und Pepper Potts senden ihre Grüße). Außerdem: teilweise schlechtes Produktplacement. Cameron Diaz trägt diese rießen Brilli-Uhr. Weil das ja auch so super zu einem Bademantel passt.

Ein unterhaltsamer Sommerblockbuster (4/6)

Trailer: © FoxKino