Berlinale 2015: Was bleibt?

Berlinale

Der Anhänger, an dem mein Akkreditierungskärtchen hängt, ist inzwischen vollständig mit meinem Hals verwachsen. Das frühmorgendliche Aufstehen um in der Kälte vor dem Ticketschalter zu warten, wurde zur Routine. Die Füße tun weh vom Laufen, der Po vom Sitzen (ich erinnere an dieser Stelle gerne nochmal an die Bestuhlung im Friedrichstadt-Palast). Doch jetzt ist es vorbei. Was bleibt also von der Berlinale 2015?

Begeisterung
  • über VICTORIA, ein ambitionierter deutscher Film mit tollem Cast
  • Ich liebe MR. HOLMES und Ian McKellen in diesem Film.
  • SELMA war auch toll.
  • über TRANSFORMERS: THE PREMAKE, immer wieder toll
Überraschung
  • über die tolle schauspielerische Leistung von James Franco in I AM MICHAEL.
  • über die doch eher mittelmäßige Leistung von Ryan Gosling als Regisseur (LOST RIVER)
Unverständnis
  • über die Tatsache, dass die besten Wettbewerbsfilme außer Konkurrenz liefen.
  • Und dass MR. HOLMES bisher noch keinen deutschen Verleiher gefunden hat. Würde ich bei einem Verleih arbeiten, das wäre mein Film.
  • Dieser ganze Hype um die Weltpremiere von FIFTY SHADES OF GREY. Völlig unnötig.

8 Kommentare zu „Berlinale 2015: Was bleibt?“

    1. Ja, ich bin auch ziemlich entsetzt. Der war so gut. Ich habe nicht einen kleinen Fehler an diesem Film gefunden. Und überhaupt Ian McKellen… Ein Traum. Im Zweifel müssen wir halt auf die DVD warten. Aber ich bleibe dran und schau wie sich die Sache entwickelt.

    2. Es gibt Neuigkeiten. MR. HOLMES kommt Weihnachten 2015 in die deutschen Kinos. Vielen Dank an den Alamode Verleih.

        1. Wieso kriegt die Schweiz denn bitte diesen Film früher als Deutschland? Das is ja komisch. Ich dachte immer in Deutschland, Schweiz und Österreich laufen die Filme immer gleichzeitig an. Sehr mysteriös, da müsste man doch glatt mal Sherlock Holmes kontaktieren. 😉

        2. Internationale Blockbuster laufen zeitgleich an. Aber für die Schweiz sind französische Filme viel wichtiger als Deutsche. Und es gibt hier auch einen Markt für Filme im O-Ton. Deutschland ist ja Synchronland.
          Der Verleih für Mr. Holmes ist hier Ascot Elite Entertainment.

Kommentar verfassen