Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #374

Header vom Media Monday 374 von Medienjournal Blog

Diese Woche hatte ich Urlaub. Ich war aber im Bezug auf den Blog recht fleißig. Ich hatte endlich mal genügend Zeit um endlich alle Bilder kleiner zu skalieren. In einem anderen Media Monday hatte ich schon mal erwähnt, dass meine Bilder alle viel zu groß sind. Ich bin alle Artikel durchgegangen und habe die Bilder runterskaliert. Das ist echt der Wahnsinn, was ich da noch an Altlasten herumgeschleppt habe. Die Datensicherung, die vorher aufgrund der Datenbankgröße nicht möglich war, funktionierte plötzlich einwandfrei. Allerdings habe ich vier Tage für die 750 Artikel gebraucht. Alle weiteren Infos gibt’s im Media Monday 374 von → Medienjournal Blog. 

Media Monday #374

1. Der Song „I won’t hurt you“ von The West Coast Pop Art Experimental Band ist für mich ja unweigerlich verknüpft mit ISLE OF DOGS, weil er sowohl im Trailer als auch im fertigen Film vorkommt und gut zu Ataris Suche nach seinem Lieblingshund passt.

2. Stapel ungelesener Bücher (SuB), ungesehener Filme (SuF) oder einfach „Pile of Shame“ – ich persönlich komme ja bei den ganzen Filmen kaum hinterher, alles zu zeitintensiv (und von der Menge her zu viel), was ich gerne würde, denn ____ .

3. CHRISTOPHER ROBIN hat es mir durchaus angetan, jedoch konnte die putzige Disney-Geschichte nicht völlig mein Herz erwärmen. Mehr dazu demnächst.

4. Im Moment beschäftige ich mich ja ausgiebig mit Faulenzen und Entspannen – und natürlich mit Kino. Mein letzter Kinobesuch war BLACKKKLANSMAN, ein Film, den ich jedem ans Herz legen kann. Ein Film, der wütend macht. 

5. Immer wieder interessant, dass man in Filmen quasi nie sieht, wie Männer beim Spontansex verhüten.

6. „Frankenstein“  von Nick Dear war ein richtig tolles Dreh-Buch, denn das Theaterstück lebt nicht nur von den fantastischen Schauspielern, sondern besonders durch die starken Dialoge.

7. Zuletzt habe ich meine Wohnung aufgeräumt und Sachen gefunden, die noch vom letzten Umzug eingepackt waren und das war produktiv, weil ich einiges aussortieren konnte.

Trailer: © Universal Pictures Germany

  1. @5: Weil die Filmemacher davon ausgehen, dass alle Frauen ständig die Pille nehmen. 😉

  2. Ich habe beim Aufräumen auch interessante Dinge (wieder-) gefunden…

    Zu 5.: Ich habe inzwischen tatsächlich schon den ein oder anderen Film gesehen, bei dem nach einem Kondom gegriffen wird, aber prinzipiell ist das wirklich eher selten. „Ist halt unromantisch“.

Schreibe eine Antwort