Media Monday #343

Header Media Monday #343

Zwischenzeitlich habe ich zwei weitere Zumba-Stunden überlebt. Eine mit einem Kreislaufschwäche beim letzten Lied und eine mit Traubenzucker-Versorgung (das lief ganz gut). Neu mit dem Sport wieder anzufangen, ist echt scheiße. Aber genug der Randnotizen, jetzt geht es los mit dem Media Monday Nr. 343 vom → Medienjournal Blog. 

Media Monday #343
  1. Psychopathen in Film und Fernsehen machen mir meistens Angst. Wenn Anthony Hopkins dieses eklige Schlürfgeräusch macht, stellen sich bei mir jedes Mal sämtliche Nackenhaare auf. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel. Es gibt auch „unterhaltsame Psychopathen“ wie etwa Harley Quinn (SUICIDE SQUAD) oder Jordan Belfort (WOLF OF WALL STREET), die ich auf der Leinwand mag, aber im echten Leben nicht treffen möchte.
  2. Sehr viele Filmklassiker wie z.B. CITIZEN KANE stehen schon ewig auf meiner Liste, aber ich komme ja kaum bei den Neuerscheinungen hinterher, daher ist es bei den Klassikern noch schwieriger.
  3. Im Moment bin ich ja, was Filme angeht, voll und ganz dem Genre Historienfilm verhaftet, weil ich lauter Filme sehe, die zeitlich gesehen in der Vergangenheit spielen: COLONIA DIGNIDAD, MEINE COUSINE RACHEL und DARKEST HOUR.
  4. Anthologie-Serien, die je Folge oder Staffel eine eigenständige Geschichte erzählen sind im Grunde nichts anderes als längere Kinofilme, oder? 
  5. Seit ROOM hat mich lange nichts mehr so begeistert, schließlich war das der letzte Film, dem ich volle Punktzahl gegeben habe. Brie Larson und Jacob Tremblay sind einfach unfassbar gut, das Drehbuch ist top und versprüht Optimismus und wenn wir angesichts der angespannten Weltlage von etwas mehr brauchen, dann ist es Optimismus.
  6. Lange Bahnfahrten nutze ich um wahlweise Blogartikel zu schreiben oder → “Cabin Pressure”-Folgen zu hören. Auch wenn ich die meisten Folgen schon auswendig mitsprechen kann und schon weiß, dass gleich ein Witz kommt, muss ich mir doch immer wieder verkneifen laut loszulachen.  
  7. Zuletzt habe ich im Kino DARKEST HOUR gesehen und das war eine Offenbarung, weil jetzt klar ist, wer Anfang März einen Oscar bekommen wird. (Gary Oldman)
© Giphy

 

8 Kommentare zu „Media Monday #343“

  1. Harley Quinn… das finde ich jetzt aber weniger nett, dass man sich einen Namen aus den Agatha-Christie-Romanen ausgeborgt hat (dort heißt der mysteriöse Mann aber Harley Quin – so wie in Harlekin)

Kommentar verfassen