Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #362

Header für den Media Monday 362 von Medienjournal Blog
Ein unspirierter Geburtstag

In der letzten Woche hat sich wieder einiges getan. Zum einen hatte ich den lustlosesten Geburtstag, den ich 29 Jahren gefeiert habe. Die Arbeitskollegen wurden mit Kuchen und Muffins beglückt, ich habe bis nachmittags gearbeitet, die Zumba-Stunde ausfallen lassen und mir stattdessen zwei Folgen PATRICK MELROSE gegönnt. Ganz schön schwere Kost so am Abend. Schauspielerisch war es aber wieder ein Hochgenuss.

© Showtime via Giphy

Auf der Suche nach Plugins

Zum anderen hat mein Cousin ein bißchen an meinem Blog herumgeschraubt. Ab sofort kann man nicht mehr mit Avataren auf meinem Blog kommentieren. Das Textfeld der einzelnen Beiträge ist jetzt breiter und ich freue mich sehr darüber; da ist jetzt viel mehr Platz für Gedanken und Bilder. Ich habe auch ein bißchen mit Elementor, einem Plugin für Webseitengestaltung herumexperimentiert, weil man damit auch Bildergalerien, Icons, Spalten und Videos einbinden kann, aber bislang komme ich damit nicht gut zurecht. Außerdem bin ich auf der Suche nach einem Reader oder Benachrichtungssystem, das ich in mein WordPress-Dashboard einfügen kann und Antworten auf  alle Kommentare anzeigt, die ich auf Fremdseiten gemacht habe – so wie früher der Reader von wordpress.com. Falls jemand Empfehlungen für gute Plugins hat, gerne in die Kommentare schreiben.

Außerdem gibt’s eine neue Datenschutzerklärung und den ganzen Schnickschnack, den man jetzt wegen der DSGVO braucht. Jetzt aber endlich der Media Monday. Der Lückentext stammt wie immer von Wulf vom → Medienjournal -Blog.

Media Monday 362

1. Den vergangenen Brückentag (alternativ einfach nur Freitag) konnte ich dazu nutzen mal wieder die Verwandtschaft zu besuchen und den Geburtstag meines Onkels nachzufeiern. Das Essen allein war schon die Anreise wert.

2. HONIG IM KOPF braucht nun wirklich keine englischsprachige Fortsetzung, Spin-Off oder was auch immer Neuverfilmung, schließlich reicht es schon, wenn Til Schweiger das deutsche Kinopublikum quält.

3. Ich weiß ja nicht, ob der wirklich als Geheimtipp gehandelt wird, aber PATRICK MELROSE möchte ich jedem ans Herz legen, denn Benedict Cumberbatch spielt hier wieder mal außerordentlich gut. Wer wissen will, warum Cumberbatch für diese Mini-Serie im nächsten Jahr mit Fernsehpreisen überhäuft werden wird, wer sich vor Hugo Weaving gruseln will und einfach eine starke Geschichte sehen möchte, ist hier an der richtigen Adresse (momentan zu sehen auf Sky).

4. ISLE OF DOGS hat mich echt zu Tränen gerührt, denn es war einfach eine starke Geschichte mit Tiefgang. Wem bei diesem Film nicht das Herz aufgeht, hat keines und sollte es dringend suchen gehen. 

5. Mit dem Begriff „Blockbuster“ verbinde ich persönlich Steven Spielberg. Das ist der erste Name, der mir in den Sinn kam. Neben DER WEIßE HAI, E.T., DER AUSERIRDISCHE und -ganz aktuell – READY PLAYER ONE hat der gute Mann noch unzählige weitere Klassiker der Filmgeschichte geschaffen. Dabei ist er aber ziemlich auf dem Boden geblieben, was ich sehr sympathisch finde.

6. Ich habe ja durchaus ein wenig gebraucht, um mich in die Geschichte von GAME OF THRONES zu finden, doch dann war ich Feuer und Flamme und will jetzt auch wissen, wie es ausgeht. Ich hoffe, das Drehbuch zur finalen Staffel ist besser als das zur siebten.

7. Zuletzt habe ich damit beschäftigt die erste Staffel von LUCIFER in wenigen Tagen zu bingewatchen und das war eine gute Entscheidung , weil Tom Ellis selbst die banalste Szene zu einem Erlebnis macht.

Trailer: © Amazon Prime DE

  1. Alles Gute nachträglich! Wenn es dich beruhigt, ab 30 werden die Geburtstage noch trostloser… 😉

    • Danke. Solange Benedict nächstes Jahr Ende Mai wieder einen Film oder eine Serie am Start hat, wird’s schon nicht so trostlos werden. 😉

  2. Hey!
    Dein Geburtstag klingt wirklich lustlos, aber entspannt. 🙂
    Honig im Kopf habe ich noch vor mir, Til Schweiger ist jetzt auch nicht so meins, aber an sich finde ich das Thema des Films interessant.
    Von Patrick Melrose habe ich noch nichts mitbekommen, aber ich habe auch kein Sky.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  3. ..oh und alles gute nachträglich, natürlich! 🙂

  4. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!!

    Ohja, da hast du bezüglich Honig im Kopf ja sowas von Recht!!

  5. Awwww, so viel Einigkeit (auch wenn ich keine Frage genauso beantwortet habe):
    Patrick Melrose: Cumberbatch ist in absoluter Höchstform – und sein Charakter tut mir so unendlich Leid!!!! Das tut echt weh.
    Isle of Dogs: Ja.
    Lucifer: Wie kann man diesem Teufel widerstehen? Ich kann es nicht. Schön, dass er dich auch gekriegt hat! 😀

  6. Morgen werde ich dann wissen, ob auch mir „Isle of Dogs“ ans Herz geht…

  7. Morgen werde ich dann auch erfahren, ob mir „Isle of Dogs“ zu Herzen geht…

  8. Doppelt hält besser. Hab den ersten Kommentar nicht gesehen. 😉

  9. Ja, die letzte GoT-Staffel war so ohne Schnörkel … Hoffeauch auf mehr.

  10. Zu schade, dass nach Staffel 3 mit einem großen Cliffhanger Schluss sein soll mit Lucifer. Schiebe daher die letzten Folgen etwas vor mir her.

    • Geht mir genauso. Mit der dritten Staffel lasse ich mir Zeit. Vielleicht geht ja auch alles gut und es gibt eine vierte Staffel. Ich drücke die Daumen.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén