Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #360

Header zum Media Monday 360 (via Medienjournal Blog)

Nachdem ich ja in der vergangenen Woche ordentlich rumgenölt habe, dass ich PATRICK MELROSE nicht sehen kann, habe ich dank theoretischer (→Herba) und praktischer Hilfe (SingendeLehrerin) inzwischen die erste Folge gesehen und ich finde sie großartig. Benedict ist wieder mal der Wahnsinn. Bevor ich aber total ins Fangirling abdrifte, hier der Media Monday 360 mit neuen Fragen von → Wulf vom Medienjournal Blog

Media Monday 360

1. Wenn am Donnerstag der neue Star Wars-Film anläuft, werde ich abermals aussetzen. Die letzten STAR WARS-Filme habe ich alle nicht gesehen, weil ich mich mal in Ruhe durch das Komplettwerk arbeiten will. Bislang fehlte mir dazu aber die Zeit.

2. Die Pfingst-Feiertage nutze ich zum Ausspannen, ins Kino gehen (siehe Punkt 7) und zum Abarbeiten meiner Fernstudiumshefte. 

3. Liam Neeson sieht man leider kaum noch in etwas anderem als in diesen Haudrauf-Actionfilmen wie TAKEN, RUN ALL NIGHT oder RUHET IN FRIEDEN. Der Mann ist so ein guter Schauspieler und dann dreht er gefühlt zehnmal den gleichen Film.

4. Ich hätte ja mal richtig Bock, meinen Blog auf Vordermann zu bringen. Dazu müsste ich aber einfach mehr wissen. Nicht nur wie ich meine Artikel bekannter mache, sondern auch Finanzierungsmöglichkeiten und Rechtliches. Als Einzelperson ist das kaum zu stemmen.

5. PRISONERS ist schon ein ziemlich heftiger Film, denn das war der erste Film, wo mir Hugh Jackman so richtig Angst gemacht hat. Die Folterszenen mit Paul Dano sind schwer zu ertragen und das Filmende versetzte mir einen Schlag in die Magengrube. PRISONERS ist keiner dieser Filme, die man sich häufiger ansieht, aber einmal sollte man den Film auf jeden Fall gesehen haben.

6. Wenn ich nur daran denke, wie bescheuert die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle vom deutschen Fernsehen kommentiert wurde, bin ich ganz froh, dass ich nur die Tageszusammenfassung (Brautkleid, „Stand by me“, Ja-Sagen, Kuss) gesehen habe.

Clip: © Übermedien

7. Zuletzt habe ich ISLE OF DOGS und DEADPOOL 2 gesehen und das war eine gute Idee, weil mir beide Filme außerordentlich gut gefallen haben. ISLE OF DOGS ging an’s Herz und DEADPOOL 2 hat meine Lachmuskeln ordentlich gefordert.

© Fox Searchlight via Giphy

Andere mediale Montage #360

Bette Davis left the bookshop
Blaupause7
Geek-Germany
Greifenklaue
Lesekasten
Moviescape
MWJ 2nd Blog
Nerd-Gedanken
Neues vom Schreibtisch
Passion of Arts
Singende Lehrerin
Wortman

  1. Liam Neeson habe ich an gleicher Stelle bei mir abgewatscht. Schade um so einen guten Schauspieler…
    Echt ätzend, dass man viele tolle Serien nur über Umwege sehen kann. Wenn die in Deutschland eh wahrscheinlich nicht laufen werden, wem tut es dann weh, wenn man sie auf den US- oder GB-Seiten sehen würde?!

  2. Isle of Dogs wäre direkt mal ein Film für mich, aber leider leider leider fehlt mir die Gelegenheit dazu.

  3. PS: ich habe gesehen, Du hast „Ben Whishaw“ getaggt. Heute habe ich eine neue Serie auf BBC One entdeckt, in der er mitspielt. Sehr spannende Story. A very English Scandal

  4. Zu 3.: Vollste Zustimmung.

  5. Auf Patrick Melrose bin ich auch schon sehr gespannt!

    Um Beiträge bekannter zu machen kann ich derzeit nur sagen „promoten, promoten, promoten“. Meine Facebookseite wächst dadurch gerade sehr und inzwischen gibt es auch ein paar Leute, die sogar häufig kommentieren. Auch Gewinnspiele sind gut. Wegen Finanzierungen hatte ich mal Patreon probiert, da wollte aber so gar keine bezahlen oder sponsoren.

  6. Gwendolyn Niemann

    Okay… Prisoners steht bei mir schon lange auf der Liste… Jetzt muss ich mir den wohl noch irgendwie vorziehen… Dass Hugh Jackman einem Angst machen könnte, hätte ich jetzt nicht gedacht…

Schreibe eine Antwort