Media Monday #418

Veröffentlicht von

Oh mein Gott. Dieser Festivalwahnsinn schlägt mir so langsam auf’s Gemüt. Und auf die Füße. Am rechten Fuß habe ich schon eine Blase vom vielen „Von Kino A zum Kino B laufen“. Daher gibt’s heute nur 2 Filme zu sehen. Und deshalb habe ich auch endlich mal Zeit für den Media Monday 418. Der Lückentext stammt wie immer von → Wulf vom Medienjournal.

Media Monday 418

1. Mein bisheriges Film-Highlight in diesem Jahr auf dem Filmfest München ist XY CHELSEA, eine Dokumentation über Chelsea Manning, die momentan schon wieder im Gefängnis sitzt.

2. Wohingegen KIDNAPPING STELLA mich absolut enttäuscht hat, weil ich nicht ganz verstehen kann, warum Netflix das Ganze weltweit vertreiben will. Keine Frage, die Rollen sind gut gespielt, aber die Handlung wirkt trotzdem irgendwie hölzern.

3. Mein bisheriges Serien-Highlight in diesem Jahr definitiv meine Entdeckung von FLEABAG und damit einhergehend die Entdeckung von Phoebe Waller-Bridge. KILLING EVE steht ebenfalls noch auf meinem Zettel. Aber das Jahr ist ja noch jung. 😉

4. Wohingegen die achte Staffel GAME OF THRONES mich absolut enttäuscht hat, weil die letzte Staffel ihrem Hype nicht gerecht wurde. Ist vielleicht auch besser so, dass die Geschichte fertigerzählt ist.

5. Ansonsten hat mich DIE NACHT KURZ VOR DEN WÄLDERN und COST OF LIVING schwer begeistert, denn beide Theaterstücke gefielen mir in ihrer Art wahnsinnig gut.

6. Und von der zweiten Jahreshälfte erwarte ich mir viele Theaterbesuche im Residenztheater (bin ja jetzt Abo-Kundin), viele spannende Serien zum Entdecken bzw. Nachholen und ich hoffe, dass meine momentane Kinomüdigkeit (ich gehe ziemlich selten ins Kino, wenn nicht gerade Filmfest ist) irgendwann wieder vorbeigeht.

7. Zuletzt habe ich schlecht geschlafen und das war nicht so gut, weil mir von den letzten Tagen noch Schlaf fehlt und ich den so langsam mal nachholen müsste.

Kommentar verfassen