Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #402

Header zum Media Monday 402 via Medienjournal Blog

Eine viel zu kurze, aber trotzdem erholsame Urlaubswoche in London liegt hinter mir. → SingendeLehrerin und ich haben eine Theaterwoche dort gemacht und uns u.a. Autogramme von Katherine Parkinson (Kritik zum Theaterstück folgt morgen), Adrian Lester und Alex Kingston (die einzig wahre River Song aus DOCTOR WHO) geholt. Von Tom Hiddleston gab’s leider kein Autogramm. Aus Gründen. Viel zu vielen Gründen am Bühneneingang.

Media Monday 402

1. Helen Mirren ist ja auch mehr als vorteilhaft gealtert und in letzter Zeit noch deutlich attraktiver/charismatischer/interessanter, was ich absolut großartig, aber auch – uns restlichen Frauen gegenüber – ein bißchen unfair finde. 😉

2. Mit ein paar Tagen Auszeit würde ich mich wohl mal endlich den noch fehlenden Kritiken zu den Theaterstücken, die ich in London gesehen habe, widmen, schließlich waren das pro Tag mindestens eines. Immerhin: Zu „Letters Live“ habe ich schon was fertig.

3. Das Beste auf/an langen Zugfahrten ist ja, dass man in Ruhe → „Cabin Pressure“-Episoden hören kann.

4. Der oder die mitunter sympathischste(n) Buch-Protagonist(en) ist wahrscheinlich Jonathan Pine aus THE NIGHT MANAGER. Das Buch habe ich zwar nie gelesen, aber so ein gradliniger Charakter, der für bestimmte Werte eintritt, das muss man einfach mögen. Kann aber auch nur an Tom Hiddleston liegen… 😉 .

5. Die Entwicklung, dass man mittlerweile auch „große Kinostars“ in Serienproduktionen bestaunen darf, ist in den meisten Fällen zu begrüßen – vorausgesetzt, es passt thematisch. Weniger schön finde ich es aber, wenn Stars bei Streaminganbieter-Serien mitspielen und man dann zig Accounts bräuchte um alles sehen zu können. Diese Entwicklung, dass jeder Seppl einen eigenen Streamingdienst anbieten will (Disney, Warner etc.) sehe ich kritisch.

6. Die aktuelle Marvel-Hysterie um CAPTAIN MARVEL wird auch eine Begeisterung bleiben, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, denn ich habe nicht vor diesen Film zu sehen; weibliche Hauptrolle hin oder her.

7. Zuletzt habe ich mich von dem London-Urlaub erholt und weitestgehend nichts gemacht und das war auch sehr schön, weil rumliegen und Filme-abarbeiten auch mal ganz nett ist.

via GIPHY

  1. Da das Wetter am Wochenende eher schlecht war, habe ich das Rumliegen und Filme (oder Serien) schauen dir gleich getan. Irgendwie muss man ja die Watchlist mal verkleinern.

Kommentar verfassen