Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #382

Header vom Media Monday 382 via Medienjournal Blog

Ich kann gar nicht so richtig sagen, woran es gerade liegt, aber ich überdenke momentan meine Prioriäten. Entweder erste Anzeichen einer Herbstdepression oder einfach nur viel Stress auf der Arbeit. Oder es ist dieses mentale und physische Ausmisten, dass ich einmal im Frühjahr und einmal im Herbst mache. Momentan ist es so schlimm, dass ich mich sogar zum Ins-Kino-gehen nicht aufraffen kann. Ich muss krank sein. Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass ich mich bei jedem neuen Blogbeitrag, den ich schreibe (oder von dem ich denke, dass ich ihn schreiben muss), das Schreiben schwieriger fällt. Die Media Mondays gehen in Ordnung, die habe ich meistens in einer  halben Stunde fertig, aber zu einer gut recherchierten Filmkritik fehlt mir momentan die Zeit und auch die Muse.

Hinschmeißen will ich auf keinen Fall. Ich komme aber auch überhaupt nicht mehr dazu bei den Bloggerkollegen zu lesen. Die Liste an ungelesenen Artikeln wird immer länger und länger und das frustet mich. Gerade, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie viel Arbeit das ist, tut mir das schon leid. Ich will jetzt auch nicht rumnöhlen. Darum hier mein → Media Monday 382 von Medienjournal Blog.

Media Monday #382

1. Am kommenden Wochenende ist wieder die Messe SPIEL in Essen und das Mekka für alle Brett-, Gesellschafts-, Karten-, Rollenspieler usw. öffnet wieder seine Pforten. Ich für meinen Teil habe von dieser Messe noch nie etwas gehört.

2. Meryl Streep ist und bleibt für mich unerreicht, einfach weil sie nicht nur die meisten Oscar-Nominierungen bekommen hat, sondern auch einfach eine grandiose Schauspielerin ist.

3. Das letzte Mal so richtig geärgert bei einem Film, Buch, einer Serie oder sonst was habe ich mich bei der gecancelten vierten LUCIFER-Staffel, die ja jetzt dank Netflix doch noch gedreht und gezeigt wird.

4. Fällt es dir leichter, ein Werk in den Himmel zu loben oder genüsslich zu verreißen? Beides fällt mir wahnsinnig leicht. Schwieriger ist es bei den Filmen, die irgendwie so „mittel“ sind. Da fällt es mir immer wahnsinnig schwer zu erklären, warum es auf der einen Seite positive Aspekte und auf der anderen aber negative Punkte gibt. Das Abwägen, die argumentative Gewichtung fällt mir in diesen Fällen besonders schwer.

5. Die Absetzung der beiden Marvel-Netflix-Serien „Iron Fist“ und „Luke Cage“ stört mich nicht, da ich ja momentan von Marvel-Filmen und -Serien eine Auszeit nehme und mich diese Serien auch sonst nicht interessieren würden.

6. Gerade jetzt, wo es dann doch langsam wirklich herbstlich wird und die Temperaturen zu sinken beginnen, habe ich offensichtlich eine Sinnkrise (siehe Einleitung). Meine übliche Zumba-Stunde unter der Woche kann ich diese Woche leider auch nicht wahrnehmen, weil ich von morgens bis abends→ auf den Medientagen arbeiten werde und es insgesamt eine sehr arbeitsintensive Woche werden wird. 

7. Zuletzt habe ich weiter an einem Lied herumkomponiert und -getextet und das war super, weil ich das Lied im Grunde fertig habe und jetzt von meiner Lieblings-Englischlehrerin nur noch den Text auf Grammatikfehler überprüfen lassen muss.

  1. Ohje, der Herbst. Generell immer sehr arbeitsam und so langsam in den Vorweihnachtsstress mündend. Auch bei mir ist die Blogmotivation zurzeit eher gering. Zwar schreibe ich noch recht viel, doch es liest kaum noch jemand. Meine Aufrufe haben sich im letzten Jahr gedrittelt. Da stellt sich mir so langsam die Frage, ob sich das noch alles lohnt…

    • Wow, ein Aufrufeinbruch von einem Drittel? Das ist echt heftig. Herzliches Beileid. Ich schaue mir meine Zahlen inzwischen gar nicht mehr an, weil ich schon weiß, dass es im besten Fall 20 Aufrufe pro Tag sind. Ohnehin sehe ich meinen Blog auch eher als offenes Filmtagebuch, in dem jeder schmökern und kommentieren kann. Es ist nur ein Angebot, das ich meinen Lesern machen kann. Annehmen müssen sie es schon selbst.

      Heute abend gehe ich tatsächlich wieder ins Kino. Nicht, weil ich Lust draufhabe, eher deshalb weil meine Arbeitskollegin und ich die Tickets schon vor Wochen gekauft haben. Das Stück passt perfekt. Es ist düster. Und es ist mit Ben Cumberbatch. So schlimm wird’s also nicht werden. Es läuft ein Encore-Screening von FRANKENSTEIN.

      • Ja, vor einem Jahr waren es pro Tag noch gut 100-150 Aufrufe, inzwischen bin ich im Schnitt bei 50 gelandet. Mal mehr, mal weniger. Finde ich schon sehr ernüchternd, aber so langsam muss man sich wohl wirklich damit abfinden, dass die Leute mehr auf Social Media unterwegs sind und YouTube schauen. Gibt natürlich auch wachsende Blogs, aber dafür sind wir wohl zu klein…

  2. Wer wohl deine Lieblings-Englischlehrerin ist? 😉

Schreibe eine Antwort