Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und NT Live-Übertragungen

Meinung

Media Monday #365

Header für den Media Monday 365 von Medienjournal Blog

In der letzten Woche habe ich zur Abwechslung mal wieder eine neue Filmkritik veröffentlicht, weil auf meine Kritik zu FIFTY SHADES FREED absolut keiner geantwortet hat (was wohl auch am Film lag). Jedenfalls gab es zur Optik meiner JURASSIC WORLD 2-Kritik sehr viel Rückmeldung.

  • Größere Bilder anstelle der „links Text-rechts Bild“-Aufteilung wurde gewünscht, da es den Lesefluss störe. – Hier bin ich mir noch nicht ganz sicher, was ich damit machen soll. Ich hänge ein bißchen an der Aufteilung, aber vielleicht wird’s Zeit für was Neues.
  • Die „Weitere Meinungen zum Film“-Sektion kam gut an, allerdings soll diese stärker durch Schriftgröße und Hintergrundfarbe vom meiner Filmkritik abgegrenzt werden. – Das sollte zu machen sein. Ich werde in Zukunft jedes Mal mindestens eine weibliche und eine männliche Kritikerstimme zu Wort kommen zu lassen. Nachdem die Frauen in der Filmblogosphäre aber unterrepräsentiert sind, wird es dazu kommen, dass sich die herausgepickten Damen wahrscheinlich häufiger wiederholen als die Männer. Geht nicht anders. (Anders gesagt: Ladies, haut in die Tasten!)
  • Der Spoiler-Umschalter, eine Art Klappkasten, der sich erst beim Daraufklicken öffnet, kam gut an – Behalte ich auf jeden Fall bei.

Hier mein Media Monday 365 mit dem Lückentext von → Wulf von Medienjournal Blog.

Media Monday #365

1. Wenn es eines gibt, das ich aus Filmen gelernt habe, dann dass man nie die Hoffnung verlieren darf, egal wie schlecht die Chancen auch stehen.

2. Netflix rettet „Lucifer“, Amazon „The Expanse“. Jetzt muss sich nur noch jemand für ____ finden, schließlich ____ . Über die Rettung von LUCIFER bin ich wirklich sehr glücklich. Von den über 9 Millionen Tweets mit dem Hashtag #SaveLucifer stammen fünf von mir. 

3. Apropos Netflix, ist ja jüngst mit „Luke Cage“ die nächste Marvel-Serienstaffel gestartet und ich interessiere mich nicht dafür. Für Marvel-Serienproduktionen generell nicht. Gut, die erste Staffel von JESSICA JONES habe ich gesehen, aber danach nichts mehr. Ich stehe Marvel momentan eher feindlich gegenüber.

4. So sehr aber Streaming-Dienste das Konsumverhalten beeinflusst haben, wünsche ich mir ja, dass die Leute weiterhin den Weg ins Kino bzw. ins Theater auf sich nehmen.

5. Juli Zeh ist ja in meinen Augen ein/e begnadete/r Schriftsteller/in, schließlich gehört „Corpus Delicti“ zu meinen Lieblingsbüchern, seit ich es in der Schule lesen musste und dann überraschend geliebt habe.

6. Und um mal wieder die klassische Frage nach drei Büchern für die einsame Insel aufzugreifen, würde ich zwei Harry-Potter-Bände und DER HOBBIT mitnehmenHarry Potter-Bücher  gehen immer und den Hobbit habe ich nie gelesen, wollte aber immer. Auf einer einsamen Insel hätte ich endlich mal Zeit dafür.

7. Zuletzt habe ich von meiner Fernuni mein Abschlusszeugnis zugeschickt bekommen und das war verwirrend, weil mein Studium eigentlich noch bis Ende Juli gehen sollte. Falls das doch kein Fehler ist, dann habe ich mit „gut“ abgeschlossen. 😉 [Update: War ein Fehler. Mein Fernstudium geht doch noch länger.]

Andere mediale Montage #365

Bette Davis left the bookshop
Geek-Germany
Greifenklaue
Isi’s Fantasy
Lucinda im Wunderland
Mind your own fucking business (Myofb)
Moviescape
MWJ 2nd Blog
Nerd-Gedanken
Neues vom Schreibtisch
Passion of Arts
Pew Pew Pew
Singende Lehrerin
Smalltownadventure.net
Sneakfilm
Trallafittibooks
Wortman

  1. Ob die Leute ins Kino gehen, haben die Filmverantwortlichen ja selbst in der Hand. Bringt spannende Filme und die Leute werden kommen.

    • Ich glaube nicht, dass es nur von der Qualität der Filme abhängt, ob Menschen ins Kino gehen. Menschen sind auch sehr bequem und viele bleiben sicher lieber auf dem Sofa und gucken den Film dann eben ein paar Monate später.

  2. Zu 7: Offensichtlich zu früh gefreut. 😀

Schreibe eine Antwort