Adoring Audience

Begeisterung für Filme, Serien und Theater

Kurzfilme

Kurzfilmempfehlungen – British Actor Edition Part I

Martin Freeman in THE GIRL IS MIME

Nicht viel Zeit um ins Kino zu gehen? Kein Problem. Wozu gibt es Kurzfilme? Die sind eine Kunst für sich, weil man den Zuschauer schnell fesseln muss. Ich habe in letzter Zeit einige gute Filme entdeckt, die ich hiermit wärmstens empfehlen möchte. Wie es mein Titel schon sagt, habe ich mich bei meiner Auswahl auf britische Schauspieler beschränkt.

Dust (2013)  von Ben Ockrent und Jake Russell

mit Alan Rickman, Jodie Whittaker und Lola Albert

Er steht am Straßenrand und sieht zu, wie das kleine Mädchen von ihrer Mutter abgeholt wird. Er folgt den beiden. Bis vor die Haustür. Er wartet bis es Nacht wird. Aber es ist nicht so wie es scheint.

Inseparable (2007) von Nick White

mit Benedict Cumberbatch, Natalie Press u.a.

Facebook-Seite zum Film

Als der junge Vater Joe erfährt, dass er bald sterben wird, bekommt der Obdachlose Charlie die einmalige Chance sein Leben auf den Kopf zu stellen. Eine Geschichte um Familie, Identität und Neuanfang.

The Girl is Mime (2010) von Tom Bunn

mit Martin Freeman, Daniel Caren und Jennifer Short

Making of „The Girl is mime“

Dieser Kurzfilm entstadt im Rahmen des „48 hr Filmproject London“. Darin geht es um einen Pantomimen, der sich verliebt. Einige Zeit später findet er sich einem Verhörraum wieder und muss erklären, wie es so weit kommen konnte.

 Steve (2010) von Rupert Friend

mit Colin Firth, Keira Knightley und Tom Mison

Ein junges Paar bekommen neuerdings immer Besuch von ihrem Untermieter Steve. Unter fadenscheinigen Vorwänden kommt er in die Wohnung und verlangt eine Tasse Tee. Aber was will er wirklich?

  1. An

    Inseparable habe ich auch schon gesehen, der ist gut 🙂 Die anderen muss ich auch mal anschauen. Danke 😉

Kommentar verfassen

Theme von Anders Norén