Adoring Audience

Begeisterung für Filme, Serien und Theater

Filmwissen

Die Filmkritik und ihre Leser

Was sie liefert und was die Leser wollen

Zunächst einmal zum Unterschied zwischen Filmbesprechung und Filmkritik. Die Filmbesprechung legt den Fokus allein auf den Inhalt des Films. Die Filmkritik geht sowohl auf den Inhalt ein und gibt gleichzeitig auch eine Bewertung dessen ab. Somit ist die Filmkritik subjektiv (über den Inhalt lässt sich ja schwer streiten) und sagt deshalb auch viel über den Geschmack des Kritikers aus. Da stellt sich die Frage, ob die den Leser überhaupt interessiert. Und hier kommt eine Statistik ins Spiel, gefunden in einem Buch der Unibibliothek meines Vertrauens. Offenbar scheint es nämlich eine Diskrepanz zwischen Gelieferten und dem Gewollten zu geben.

entnommen aus "Filmkritik und Filmbewertung" von Björn Buch. Diese Statistik stammt aus einer Umfrage mit 225 Personen im Dezember 1994.

entnommen aus „Filmkritik und Filmbewertung“ von Björn Büch, S.  66. Diese Statistik stammt aus einer Umfrage mit 225 Personen im Dezember 1994.

Diese Statistik basiert auf ziemlich alten Werten. Dennoch könnte die Filmkritik immer noch am Leser vorbeischreiben. Zudem hat sich in den letzten 20 Jahren viel getan. Filmkritiker können sich besser vernetzen. Durch das Internet wurden auch Hobby-Filmkritiker dazu angehalten alles und jeden Gegenstand zu bewerten (vgl. Amazon u.ä.). Zudem schuf es durch die Blogs eine Möglichkeit seine Meinung einem breiten, weltweiten Publikum zugänglich zu machen. Der Austausch untereinander wurde gefördert. Es gibt seither auch DVDs und digitale Kopien. Das Medium Film ist nicht mehr auf den Kinosaal begrenzt. Aber auch das Kino hat sich durch die neue digitale, am Computer hergestellte Ästhetik verändert. Der Zuschauer muss zwischen Realbildern und künstlichen unterscheiden können. Die Filmkritik wird auch nicht mehr primär zur Entscheidungsfindung herangezogen, sondern als Zeitvertreib und Einschätzung der eigenen Fähigkeiten, einen Film „richtig“ zu deuten.

Es ist also Zeit für eine neue Erhebung. Macht fleißig mit!


Amazon: Björn Büch „Filmkritik und Filmbewertung

Leave a Reply

Theme von Anders Norén